Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/lateinnachhilfe

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Latein im Alltag

Es ist mir klar, dass nicht alle von euch Latein in der Schule gemocht haben. Um ganz ehrlich mit euch zu sein: bei mir war es auch der Fall. Ich konnte nie verstehen, wieso man eigentlich eine Sprache lernen soll, die schon längst tot ist. Das ist doch gar nicht logisch! Ja, es stimmt schon, dass man in der Schule viele “überflüssigen” Sachen wie Lebensprozesse einer Amöbe oder Valenz des Wasserstoffatoms lernt, aber eine tote Sprache zu erlernen? Das ist schon ja wirklich fast wie grausames Foltern !

Mit der Zeit bin ich aber zum Schluss gekommen, dass Latein zu lernen doch nicht so überflüssig ist. Wenn man sich genauer eigene Sprache anschaut wird man sehr schnell merken, wie viele Gemeinsamkeiten es mit der Latein aufweist. Habt ihr schon mal nachgedacht, wie viele lateinische Redewendungen (wobei ja auch oft schon längst in eure Muttersprache übersetzt) ihr im Alltag benutzt? Wie viele lateinische Ausdrücke enthält die medizinische oder juristische Fachsprache? Und alle Pflanzen : ihr weißt doch, dass alle katalogisierten Pflanzen der Welt nach bestimmten Vorschriften zwei Namen bekommen sollen: einen auf Latein und einen in der Sprache des bestimmten Landes.

Latein hatte einen sehr großen Einfluss unsere, europäische Kultur und wird nicht ohne Grund “die Mutter aller Sprachen” genannt.

 

 

1.11.12 10:52
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung